,

Bienvenue CCErlangen-Nürnberg2015 // welcome CCErlangen-Nürnberg2015 // Willkommen CCErlangen-Nürnberg2015

logo fb

/// Au revoir CCDortmund2014 bienvenue CCErlangen-Nürnberg2015 ///
/// Goodbye CCDortmund2014 welcome CCErlangen-Nürnberg2015 ///
/// Aufwiedersehen CCDortmund2014 Willkommen CCErlangen-Nürnberg2015 ///

,

Sitemap Veranstaltung

Site Plan CCD2014

Sitemap der Challenge Camerounais CCDortmund2014 Veranstalltung

Klicken Sie HIER um das plan zu vergrössern.

 

  

 

 

Weiterlesen

,

Plan du site de l’évènement

Site Plan CCD2014

Plan du site de l’evenement du Challenge Camerounais CCDortmund2014.

Cliquez ICI pour voir le plan.

 

  

 

 

Weiterlesen

,

Event Sitemap

Site Plan CCD2014

Site Map of the Challenge Camerounais CCDortmund2014 event.

Click HERE to see the map.

 

  

 

 

Weiterlesen

,

Interview with Dipl. – Ing. Miranda Oben

Miranda oben2

Since its official launch at the CCBremen2006, the Business & Social Forum (BSF) has become an integral part of the CC! Once again it is regarded as one of the main activities of the Challenge Camerounais this year. The BSF has gained a lot of recognition in the Diaspora and welcomes many well-established entrepreneurs, students, and visionaries who all have a common goal – the economic development of Cameroon. To find out more about this special edition, we caught up with Software Engineer Miranda Oben, Co-Manager of the BSF in an interview.

Dear Miranda, it is an open secret that you are hosting this year’s „Challenge Camerounais (CC )“ event. Yet before the fun part, your team is working hard for what has become one of the most important aspects of the CC – the BSF.

Could you tell us a little more about the BSF, its objectives and the importance of women in this context?

Frau Oben: An open secret indeed! Let June 7th speak for itself (smiles). Thank you for inviting the BSF! This year’s forum runs under the motto: „Together for the transformation.“ Our mission is to deliver a major contribution to the development of the Cameroonian diaspora as well as the social and economic development of our beloved country Cameroon. We shall focus on building long-term contacts between entrepreneurs from Cameroon and possible partners from NRW, notifying SMEs in the NRW region about investment opportunities in Cameroon and most importantly present success stories of companies already established in Africa. The Academic Partnership and the „Excellence Award“ also play a key role in the context of this year’s BSF. Regarding the women: we have made this year’s program in all areas as attractive as possible for them. You won’t want to miss the panel discussion „Unlocking the full potential of women“ scheduled for Saturday!

Weiterlesen

,

Interview mit Dipl. – Ing. Miranda Oben

Miranda oben2

Wie 2006 und in den Jahren danach wird das Business & Social Forum auch dieses Jahr im Rahmen des Challenge Camerounais stattfinden. Das mittlerweile Kult gewordene Event lockt dieses Jahr erneut mit Unternehmern, Studenten und Visionäre die allesamt das gemeinsame Ziel der wirtschaftlichen Entwicklung Kameruns vor Augen haben.Warum Sie sich das diesjährige BSF keinesfalls entgehen lassen sollten, erklärt uns die studierte Ingenieurin Frau Miranda Oben im Interview.

CC: Liebe Miranda, es ist ein offenes Geheimnis, dass Sie ebenfalls das diesjährige Event „Challenge Camerounais (CC) “ moderieren werden. Doch zwischen den ganzen Vergnügungsstätten steht auch ein ernsteres Thema im Fokus – das BSF.

Erzählen Sie uns bitte näheres über das BSF, seine Ziele und den Stellenwert der Frau in diesem Rahmen.

Frau Oben: Zum offenen Geheimnis bez. der Moderation lässt es sich am 7. Juni entweder bestätigen oder dementieren (lächelt). Danke für die Einladung zum Interview. Das diesjährige BSF verläuft unter dem Motto: „Together for the transformation“. Unsere Mission ist es einen entscheidenden Beitrag für die Entfaltung der kamerunischen Diaspora sowie für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Kameruns zu liefern. Wir haben uns bestimmte Ziele vorgenommen wie z.B. Kontakte zwischen Unternehmern aus Kamerun und eventuellen Partnern aus NRW zu stellen, Mittelständler aus der Region über Investitionsmöglichkeiten in Kamerun zu informieren und vor allem Erfolgsgeschichte von Unternehmen die bereits in Afrika sind weiterzugeben. Die Akademische Partnerschaft und das „Excellence Award“ spielen auch eine Schlüsselrolle im Rahmen des diesjährigen BSF. Bezüglich des Stellenwerts der Frau: haben wir das Programm möglichst attraktiv für Frauen gemacht. Ein Highlight am Samstag ist zB die Podiumsdiskussion „Unlocking the full potential of women“!

Weiterlesen